Kirmeskomitee

Das Kirmeskomitee wurde im Jahr 2018 gegründet, um der Kirmes in Kranenburg neues Leben einzuhauchen. Es besteht aus neun Mitgliedern, die an der Planung der viertägigen Kirmes mitarbeiten. Zu den Mitgliedern zählt auch der Festwirt Sascha Pouwels, der stets an den Planungen beteiligt ist und dementsprechend an der Gestaltung der Festtage mitwirkt – unter anderem auch mit seiner Band „The Moonlights“.

Kurz nach dem erfolgreichen Start im Jahr 2019 bremste die Corona-Pandemie den neuen Aufschwung nicht aus. Nach einem Jahr Pause konnte bereits wieder unter situationsgerechten Bedingungen gefeiert werden. Neben einer Einlasskontrolle auf vollständigen Impfschutz wurde auch eine Teststation vor dem Eingang organisiert, es wurden die Zeltwände entfernt, um eine besser Belüftung zu gewährleisten und Desinfektionsspender aufgestellt. Darüber hinaus konnte die Kirmes im Jahr 2021 erstmals auf dem neu hergerichteten und befestigten Kirmesplatz stattfinden.

Der Mehraufwand der betrieben wurde, zeigt auch wie hoch die Einsatzbereitschaft ist, um den Kranenburgern und allen Gästen aus den umliegenden Städten und Gemeinden eine anspruchsvolle Kirmes zu liefern.

Im Jahr 2022 konnte dann endlich wieder unter normalen Bedingungen gefeiert werden. Allerdings hat die Corona-Pause auch etwas Positives mit sich gebracht: Das offene Festzelt ist geblieben und wurde durch die sehenswert gestaltete Terrasse ergänzt, die insbesondere auch beim Feuerwerk am Kirmesmontag eine tolle Atmosphäre bietet.

Die vierte Augustkirmes stand aufgrund des 100-jährigen Bestehens gleich zweier Kranenburger Vereine, nämlich dem Schützenverein Kranenburg-Scheffenthum sowie dem Musikverein Kranenburg unter dem Motto „die Jubiläumskirmes“.
Es entstand die Idee, die Kirmes erstmalig mit einem musikalisch begleiteten Bierfassumzug vom Marktplatz zu eröffnen. Hieran haben sich nicht nur zahlreiche Kranenburger Vereine aktiv beteiligt, sondern es haben sich auch viele Schaulustige an den Straßenrand begeben, um den Umzug zu verfolgen. Alle vier Kirmestage waren gut besucht und auch das Wetter spielte mit, weshalb die vierte Augustkirmes dann zum ersten Mal so gelaufen ist, wie man es sich im Jahr 2018 vorgestellt hatte.

Für das Jahr 2024 erhoffen wir uns, dass wir wieder vier schöne Kirmestage mit allen Gästen verbringen können.

Wir freuen uns darauf, euch am Kirmesplatz am Waschwall begrüßen zu können.

Foto: Bianca Planken

Foto: Bianca Planken

Foto: Bianca Planken

Foto: Bianca Planken

 

 

Facebook Instagram